Mi, 22. November 2017

Glück bei Suche

06.11.2010 17:52

Treffen nach 74 Jahren sorgte für Tränen der Rührung

Die schönsten Geschichten schreibt oft das Leben – oder ein engagierter Hobby-Ahnenforscher. Beiläufig erzählte eine Pensionistin (80) aus Mank im Bezirk Melk von einer Bekannten aus Kindertagen, die sie aus den Augen verloren hatte. Nach kurzer Recherche wurde die Frau gefunden, und es gab ein Treffen nach 74 Jahren. "Es war einer der berührendsten Momente, die ich je erlebt habe", sagte Stefan Kirchweger aus St. Georgen am Steinfelde, der das Treffen in die Wege geleitet hatte.

Anna Schweighofer war 1936 mit der damals zwölfjährigen Sofie Staudinger befreundet. Die beiden Mädchen lebten Tür an Tür, bis eine der beiden wegzog – und man sich recht bald aus den Augen verlor. Es bedurfte 74 Jahre später eines Zufalls, der letztlich für das bewegende Wiedersehen sorgte. Bei einem Besuch des Bruders der heute 80-Jährigen erwähnte die Pensionistin die Freundin von einst. Kirchweger überlegte nicht lange und machte sich auf die Suche.

Einige Telefonate später wurde Sofie schon erreicht. "Ich war anfangs sehr überrascht, konnte mich aber gleich an Anna erinnern", sagte sie. Als es dann zum ersehnten Treffen kam, fielen sich die beiden Frauen um den Hals, es flossen Tränen der Rührung, und es gab viel zu erzählen. Auch Hobby-Ahnenforscher Kirchweger war glücklich: "Ich hoffe, dass ich noch viele solche Zusammenführungen schaffe."

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden