Mi, 18. Oktober 2017

Alle Sättel gestohlen

15.10.2010 16:47

Unbekannte Bande sucht Pferdestall im Weinviertel heim

„Noch nie wurde bei uns eingebrochen! Und jetzt nehmen die Verbrecher gleich alle unsere Sättel mit“, ärgert sich Franz B. aus Pulkau im Bezirk Hollabrunn. Nachdem er sich zur Ruhe gesetzt hat, frönt der Pensionist jetzt mit seiner Familie gerne dem Reitsport. Doch derzeit müssen die edlen Rösser im Stall bleiben.

Ihr Leben widmet die Familie B. seit Jahrzehntenden den Pferden: Der private Reitstall befindet sich direkt neben dem Wohnhaus an der Bundesstraße 34. Bis 1.30 Uhr in der Früh war Maria B. noch in der Nähe der Tiere. Als ihr Mann dann am Freitag gegen 5 Uhr morgens nach seinen Schützlingen schauen wollte, entdeckte er den Einbruch: „Die Unbekannten haben sich durchs Haupttor zur einer Kammer bei den Reitboxen geschlichen. Dann packten sie elf Sättel zusammen und verschwanden“, berichtet der 68-Jährige. Der Schaden beträgt Tausende Euro. Die Polizei sucht jetzt nach den Tätern.

Bande von Ladendieben ausgeforscht
Bereits ausgeforscht ist eine Bande von Ladendieben: Nachdem ein 27-jähriger Mann aus Litauen in einem Baumarkt in St. Pölten Elektrowerkzeug eingesteckt hatte, konnte er von Beamten verhaftet werden. Wenig später gingen den Fahndern im Rahmen einer Schwerpunktaktion in Tulln auch vier mutmaßliche Komplizen des Mannes ins Netz. Für das kriminelle Quartett setze es aber nur eine Anzeige auf freiem Fuß.

von Lukas Lusetzky und Reinhard Judt, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).