Di, 17. Oktober 2017

Brand im Waldviertel

13.10.2010 17:35

Küche in Flammen: 12-Jähriger rettete Mama

Die Ortsfeuerwehr von Jaudling im Waldviertel – sie zählt nur wenige Mann. Verstärkung ist also jederzeit willkommen. Und da bietet sich der 12-jährige Julian an. Denn der Bub hat – als im Haus seiner Mutter Feuer ausbrach – professionell wie ein erwachsener Florianijünger gehandelt - und damit seine Familie gerettet.

Gertrude K. hatte in ihrem Einfamilienhaus in Jaudling bei Vitis (Bezirk Waidhofen an der Thaya) am Herd gerade Erdäpfel gekocht, als plötzlich eine Stichflamme hochschoss. Minuten später stand die ganze Küche in Flammen. Rauch und Brandgeruch riefen sofort den 12-jährigen Julian auf den Plan. „Mama,  bei uns brennt’s ja“, rief der Bub  spontan.

Nach einer Schocksekunde schnappte er sich auch schon ein Handy –  wählte  den  Feuerwehrnotruf und lotste dann dann seine Mama und  seine Schwester  ins Freie. Als einer der ersten traf Julians Bruder Christian am Brandort ein: Als aktiver Löscher der Feuerwehr des Ortes „Mein kleiner Buder hat alles richtig gemacht“, sagt er stolz.

von Mark Perry, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden