Sa, 25. November 2017

Semmering-Tunnel

28.09.2010 14:44

Umweltorganisation reicht Petition gegen Projekt ein

Alliance for Nature hat sich im Zusammenhang mit dem geplanten Semmering-Basistunnel in einer Petition an die Landtage von Niederösterreich und der Steiermark gewandt. An die Abgeordneten in St. Pölten und Graz erging der Appell, dem Projekt eine politische Absage zu erteilen. Die Petition sei am Dienstag zugestellt worden, hieß es von Seiten der Natur-, Kultur- und Landschaftsschutzorganisation.

Es gehe um Schutz und Erhaltung des Weltkulturerbes "Semmeringbahn und umgebende Landschaft", so Alliance for Nature. Die Mandatare der beiden Landtage sollten alle Möglichkeiten ergreifen, die mehrfach national und international geschützte Region mit ihrer weltberühmten Semmeringbahn vor den großtechnischen Eingriffen des Tunnel-Projektes zu bewahren und "die für Österreichs Bevölkerung ohnedies schon längst nicht mehr trag- und zumutbare Schuldenlast nicht noch zusätzlich zu erhöhen".

100 Einwände und Stellungnahmen
Das Projekt Semmering-Basistunnel ist im Frühjahr zur Umweltverträglichkeitsprüfung eingereicht worden. In der Folge wurden rund 100 Einwände und Stellungnahmen von Anrainern, betroffenen Gemeinden, Bürgerinitiativen und den Umweltanwaltschaften der beiden Bundesländer eingebracht, die bis Ende Oktober behandelt bzw. in das Umweltverträglichkeits-Gutachten einbezogen werden sollten, hieß es im August. Eine mündliche Verhandlung ist Mitte Jänner 2011 geplant, danach werde der Bescheid ausgearbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden