Fr, 17. November 2017

„Highway To Hell“

12.09.2010 10:01

Kirche in Australien verbietet Popsongs auf Beerdigungen

Aus und vorbei: In über 200 australischen Kirchen dürfen künftig bei Beerdigungen keine Vereinshymnen und Popsongs mehr gespielt werden. Melbournes Erzbischof Dennis Hart reagiert damit auf eine Studie, der zufolge die Hymne der Football-Nationalmannschaft, Bette Midlers "The Wind Beneath My Wings" und Frank Sinatras "My Way" zu den am häufigsten gewünschten Musikstücken bei Trauerzeremonien in Melbourne gehören.

"Säkulares Liedgut darf bei einer katholischen Beerdigung nicht gespielt oder gesungen werden", schrieb Erzbischof Hart in seiner Anordnung. Dieses sei schließlich nicht für Trauerfeiern geschrieben worden. Zwar müssten die Wünsche der Angehörigen berücksichtigt werden, eine katholische Beerdigung sei jedoch ein heiliger Ritus und müsse entsprechend begangen werden.

Die Anweisung stieß nicht nur auf Zuspruch: Gemeindepfarrer Bob Maguire sagte der Zeitung "Herald Sun", Beerdigungen seien in seinen Augen eine "Familienangelegenheit, der Geistliche beiwohnen, und keine Kirchenangelegenheit, der die Familie beiwohnt".

"Ding Dong, die Hex' ist tot"
Der Studie eines führenden australischen Bestattungsinstituts nach führt Frank Sinatras "My Way" die Top Ten der beliebtesten Beerdigungssongs an, gefolgt von Louis Armstrongs "Wonderful World" und "Time To Say Goodbye" von Andrea Bocelli und Sarah Brightman. Die weiteren Ränge belegen "Unforgettable" von Nat King Cole, "The Wind Beneath My Wings" von Bette Midler, "Amazing Grace," "We'll Meet Again" von Vera Lynn, "Over the Rainbow" von Judy Garland, "Abide With Me" von Harry Secombe und "Danny Boy".

Unter den zehn ungewöhnlichsten Beerdigungs-Songs finden sich der Studie nach Queens "Another One Bites The Dust", "Highway To Hell" von AC/DC, Monty Pythons "Always Look On The Bright Side Of Life" sowie "Ding Dong The Witch Is Dead" aus "Der Zauberer von OZ".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden