Fr, 17. November 2017

Baby-Gerüchte

10.09.2010 10:32

Eva Longoria zum ersten Mal schwanger?

Ist "Desperate Houswives"- Star Eva Longoria Parker endlich schwanger? Offiziell ist noch nichts, aber vor zwei Tagen wurde die Schauspielerin bei einer Shopping-Tour in Beverly Hills gesehen – mit einem verdächtig runden Bäuchlein. Allerdings könnte die 35-Jährige dann einige Probleme mit den Studiobossen der Erfolgsserie bekommen: Angeblich haben die ihr nämlich eine Schwangerschaft verboten.

Bei ihrem Shopping-Trip in Beverly Hills fiel auf, dass sich unter dem Shirt der sonst so schlanken Schauspielerin ein kleines Bäuchlein abzeichnet. Sofort brodelt die Gerüchteküche Hollywoods: Ist da ein Baby unterwegs?

Kein Baby wegen "Desperate Housewives"
Zu wünschen wäre es ihr, wollen Eva und ihr Mann Tony Parker doch schon seit über einem Jahr ein Kind. Sollte Longoria aber tatsächlich bald Mama werden, könnte sie Probleme mit den Produzenten von "Desperate Housewives" bekommen. Diese hatten ihr nämlich untersagt, schwanger zu werden, solange sie die Rolle der Gabrielle Solis innehat. Aber Familienglück lässt sich nun einmal durch Anwälte nicht verhindern.

Fotos: Viennareport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden