Mi, 18. Oktober 2017

Ungeschminkt schön

08.09.2010 17:19

Gemma Arterton und Michelle Williams „nackt“

Beneidenswert schön: Die britische Schauspielerin Gemma Arterton und ihre US-Kollegin Michelle Williams benötigen kein bombastisches Make-up, um am roten Teppich alle zu überstrahlen. Ihr Nude-Look gehört zu den angesagtesten Beauty-Trends des Herbstes.

Ex-Bond-Girl Gemma Arterton hat die Haut einer Elfe. Frisch, klar, ohne Unreinheiten, zart schimmernd und sehr hell. Die beste Voraussetzung, um nicht nur tagsüber, sondern auch bei glamourösen Auftritten wie gerade bei der Premiere ihres neuen Films "Tamara Drewe" in London den sogenannten Nude-Look zu tragen. 

Beim "Nackt-Look" wird wenig Make-up verwendet, nur so viel, dass Unebenheiten ausgeglichen werden. Die Lippen bleiben ungeschminkt, bis vielleicht auf einen Hauch Lipgloss, der sie feucht wirken lässt. Ein Hauch Rouge ist ebenfalls erlaubt, um Frische ins Gesicht zu zaubern. Betont werden lediglich die Augenbrauen, wie man es bei Michelle Williams sieht, die sich beim Filmfestival von Venedig eher zurückhaltend schminken hatte lassen.

Das Make-up passt zu frisch gewaschenem, zum lockeren Pferdeschwanz gebundenen Haar, wie Arterton es trägt, ebenso wie zu kessen Kurzhaarfrisuren à la Williams. Es gilt einfach auch hier: je natürlicher, desto schöner.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).