Fr, 24. November 2017

Schweres Gewitter

24.08.2010 16:41

Blitz spaltet 30-Meter-Tanne in Salzburger Park

Ein Blitzschlag hat Dienstag früh eine 30 Meter hohe Tanne in einem Park an der General-Keyes-Straße in Salzburg gespalten. Äste und Teile des Baumstamms wurden in einem Umkreis von 50 Metern durch die Luft geschleudert und bohrten sich anschließend in die Wiese. Glücklicherweise waren noch keine Spaziergänger unterwegs. So wurde niemand verletzt.

Gegen 5 Uhr früh erreichte die vom Westen her aufziehende Gewitterfront die Landeshauptstadt. Auf heftigen Regen folgten gegen 6 Uhr mehrere Blitze. Über der Festung Hohensalzburg zuckte es im Sekundentakt. Ein Blitz schlug schließlich direkt in eine alte Tanne im Park hinter dem Wohnhaus in der General-Keyes-Straße 40 ein.

"Wie auf einem Schlachtfeld"
"Ich dachte zuerst an eine Bombe. Es war irrsinnig laut. Vom Fenster aus sah ich, wie riesige Trümmer, Äste und bis zu einem Meter lange Teile des Baumstamms wie Raketen durch die Gegend flogen", schildert die Augenzeugin Katja Ruthenberg (rechts im Bild). "Nur fünf Minuten vorher war ich noch mit meiner Hündin draußen. Nicht auszudenken, was passieren hätte können. Gott sei Dank waren um die Uhrzeit noch keine Passanten unterwegs", so Ruthenberg.

Der Knall hatte auch die restlichen Bewohner geweckt. Alle liefen nach draußen, um nachzusehen, was passiert war. "Es sah aus wie auf einem Schlachtfeld. Die Trümmer stecken rundherum in der Wiese", berichtete Ruthenberg. Die Splitter und Äste werden jetzt so rasch wie möglich entfernt, damit die Anrainer wieder gefahrlos durch den Park spazieren können.

Keine Unwetterschäden
In den anderen Landesteilen richtete das Unwetter trotz Starkregens keine größeren Schäden an. "In der Landeshauptstadt gab es innerhalb von eineinhalb Stunden 20 Liter Regen pro Quadratmeter. In Mattsee waren es 23 Liter, in Lofer 20", berichtet Alexander Ohms von der Salzburger Wetterdienststelle.

von Manuela Kappes, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden