Di, 17. Oktober 2017

Talente gesucht

23.08.2010 15:48

„DSDS“-Casting-Truck samt Studio macht in Wien halt

Für österreichische Gesangshoffnungen gibt es noch vor Monatsende erneut Gelegenheit, ihr Talent unter Beweis zu stellen: Im Rahmen einer Casting-Tour zur RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" hält am 29. August am Graben in Wien ein Truck inklusive mobilem Studio. Ein offenes Casting bietet Menschen zwischen 16 und 30 Jahren ab 12 Uhr die Möglichkeit, sich für einen Auftritt vor der "DSDS"-Jury zu qualifizieren, wie der Sender mitteilte. Die achte Staffel von "DSDS" ist ab Anfang 2011 bei RTL zu sehen.

Die Nachwuchstalente werden in Wien aber nicht Dieter Bohlen gegenüberstehen, sondern einer Vor-Jury, bestehend aus Musik- und Showredakteuren von RTL. Wer einen bleibenden Eindruck hinterlässt, darf auf einen Auftritt bei den Hauptcastings hoffen, wo die Jury neben Bohlen von Sänger Patrick Nuo und Sängerin Fernanda Brandao komplettiert wird. Die Moderation der Show übernimmt Marco Schreyl.

Von 20. August bis 3. Oktober steuert der Casting-Truck insgesamt 20 Ziele an. Neben deutschen Städten und Wien wird auch in Zürich ein Halt eingelegt, da RTL in der achten Ausgabe der Gesangsshow erstmals Teilnehmer aus Österreich und der Schweiz antreten lässt.

Wer es bei "DSDS" nicht schafft, hat am 11. September im ORF-RadioKulturhaus noch eine Chance beim zusätzlich eingeschobenen letzten Casting für die ORF-Show "Helden von morgen", die ab Oktober jeweils freitags um 20.15 Uhr zu sehen sein wird. Der Sieger, der Ende Jänner gekürt wird, erhält 100.000 Euro als Startkapital für eine Karriere im Musikbusiness.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden