Sa, 16. Dezember 2017

Schock-Diagnose

14.08.2010 11:59

85-Järiger stirbt im Spital von Hall nach Listerieninfektion

Ein 85-jähriger Mann ist Anfang August in Tirol nach einer Listerieninfektion verstorben. Der 85-Jährige mit Herzschwäche wurde mit Fieber und in schlechtem Zustand ins Krankenhaus Hall eingeliefert. Die sofortige Antibiotikabehandlung konnte den Mann nicht mehr retten. Der Patient sei bereits zu sehr geschwächt gewesen, erklärte Dr. Gerhard Egender, ärztlicher Direktor des Spitals, in einem ORF-Interview.

Welches Lebensmittel die Ansteckung ausgelöst hat, ist noch unklar. Die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) untersucht nun Lebensmittel wie Käse, Wurst und Tiefkühlprodukte aus dem Kühlschrank des Betroffenen. Die ersten Proben seien jedoch negativ ausgefallen, spätestens am Montag dürften dann alle Ergebnisse vorliegen. Man gehe von einem Einzelfall aus, hieß es.

Zuletzt sorgten Listerieninfektionen durch die Berichterstattung, um den Hartberger Bauernquargel, nach dessen Verzehr fünf Österreicher und drei Deutsche verstarben, für Aufmerksamkeit. In der Regel schützt das Immunsystem jedoch gegen schwere Krankheitsverläufe und viele Infektionen verlaufen praktisch unbemerkt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden