Mi, 13. Dezember 2017

Luxus-Salär

09.08.2010 18:42

D: WDR-Chefin besser bezahlt als Bundespräsident

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hat als erste deutsche Landesrundfunkanstalt die Gehälter seines Führungspersonals veröffentlicht und dabei gleich Erstaunen ausgelöst. Intendantin Monika Piel erhielt im vergangenen Jahr 308.000 Euro erfolgsunabhängiges Gehalt - und damit lockere 109.000 Euro mehr als Bundespräsident Christian Wulff.

Die fünf weiteren WDR-Direktoren bekamen zwischen 190.000 und 206.000 Euro überwiesen. Die Zahlen veröffentlichte der WDR in seinem Geschäftsbericht 2009, worauf der Branchendienst "Funkkorrespondenz" am Montag hinwies.

Der WDR ist bisher der einzige Sender, der die Gehälter des Leitungspersonals einzeln und individualisiert veröffentlichte. Dazu ist er laut WDR-Gesetz verpflichtet, das im vergangenen Jahr um einen entsprechenden Passus ergänzt wurde. Neben den Jahresbezügen erhielt Piel demnach noch eine Einmalzahlung von 23.000 Euro wegen 25-jähriger Betriebszugehörigkeit und Sachbezüge in Höhe von 21.000 Euro, wobei es sich um den "privat zu versteuernden geldwerten Vorteil" für ihren Dienstwagen handelte.

Damit verdient die WDR-Intendatin mehr als der deutsche Bundespräsident. Für Horst Köhler wie auch für dessen frisch gewählten Nachfolger Christian Wulff liegt das jährliche Grundgehalt bei 199.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden