Di, 12. Dezember 2017

Obszöne Fotos

06.08.2010 10:09

Villacher hängte Pornoplakate vor Schulen auf

Pornografische Plakate haben im April dieses Jahres in Villach für Aufsehen gesorgt. Diese wurden in der Nähe von Schulen und Kindergärten aufgehängt. Auf den A4-Plakaten befand sich neben obszönen Ausdrücken und Bildern auch das Porträtfoto einer 19-jährigen Schülerin aus Villach. Einem 31-jährigen Selbstständigen konnte die Polizei die Taten jetzt nachweisen. Zudem soll der Mann gefälschte Schülerausweise und Waffen an Jugendliche überlassen haben.

Die Minderjährigen, die von dem Villacher gefälschte Ausweise erhielten, benutzten diese, um sich den Zugang zu Diskotheken zu verschaffen.

Fotoshootings als "NSA-Agent"
Außerdem soll der Mann laut Polizei Schießübungen und Fotoshootings mit Minderjährigen gemacht haben. Dazu überließ er ihnen eine Gas- und Schreckschusspistole. Gegenüber den Jugendlichen gab sich der Mann als amerikanischer "NSA-Agent" aus.

Bei einer Hausdurchsuchung wurde bei dem Villacher auch eine verbotene Waffe und eine Gaspistole samt Munition gefunden. Der Mann wurde angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden