Do, 23. November 2017

Stars ohne Ende

29.07.2010 09:15

Musik und Kabarett beim zehnten „Krone-Fest“

Das ist Unterhaltung pur, wenn beim zehnten Linzer "Krone"-Fest am 20. und 21. August ein vielfältiges Programm – von Welthits über Klassik bis zu Schlager und Volksmusik – geboten wird. Und auch Kabarett gibt es bei freiem Eintritt.

"Sie werden Tränen lachen", verspricht Kabarettistin Lizzy Aumeier. Und meint ihren Auftritt auf der AK-Kulturbühne beim zehnten Linzer "Krone"-Fest am 20. und 21. August. Auf der sie nicht nur "Männerträume" offenbart, sondern mit ihrem schrägen Humor auch erklärt, was ein "Divenrausch" ist.

Aber nicht nur die mehrfach ausgezeichnete Künstlerin lässt im Sparkassen-Arkadenhof lachen. Auch Christoph Fälbl sorgt für Humor im Hof. Während auf neun weiteren Bühnen UB40-Stimme und Weltstar Ali Campbell, Rainhard Fendrich, Leo Aberer, Petra Frey, die AlpenRebellen, das Trio Fantastique und viele mehr auftreten – und das alles bei freiem Eintritt!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden