Do, 23. November 2017

8,8 Kilo Heroin

22.05.2010 12:54

Drogen im Wert von 500.000 Euro sichergestellt

8,8 Kilogramm Heroin im Straßenverkaufswert von 500.000 Euro haben Ermittler bei einer Hausdurchsuchung in Wiener Neustadt sichergestellt. Vier festgenommene Verdächtige sollen aber nicht nur mit Drogen gehandelt haben. Wie die Polizei am Samstag berichtete, stießen die Beamten auch auf 15 Nylontaschen mit gestohlener Markenbekleidung.

Die Aktion am Mittwoch wurde vom Landeskriminalamt (LK) Wien in Zusammenarbeit mit dem Einsatzkommando Cobra durchgeführt. Vorangegangen waren umfangreiche Erhebungen der LK Außenstelle Mitte, ausgelöst durch eine Telefonüberwachung.

Die Beschuldigten sind 24- bis 43-jährige, zuletzt in Wiener Neustadt wohnhafte Serben. Zwei wurden in der Wohnung festgenommen, für zwei Komplizen klickten auf einem Parkplatz in Wöllersdorf die Handschellen. Einer der Männer befand sich schon länger in Österreich, die anderen nach eigenen Angaben "erst seit ein paar Tagen". Allerdings divergieren die Aussagen der mutmaßlichen Täter, die laut Polizeisprecher Mario Hejl Teilgeständnisse ablegten.

Diebesgut hat Wert von 90.000 Euro
Keine Angaben machte die Polizei vorerst über die Herkunft des Suchtgifts und mögliche Abnehmer. Das Diebesgut im Wert von 90.000 Euro stammte von Einbrüchen in Boutiquen in Bruck an der Mur (Steiermark) in der Nacht auf Montag dieser Woche. Sichergestellt wurden auch eine geladene Pistole der Marke Zastava (Kaliber 6,35) und sechs gefälschte Grenzkontrollstempel.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden