Di, 17. Oktober 2017

Waltz im 3D-Format

12.05.2010 11:02

Christoph Waltz spielt Richelieu in „Musketier“-Film

Oscar-Preisträger Christoph Waltz wird in einer neuen Version des Mantel-und-Degen-Klassikers "Die drei Musketiere" mitspielen.

Wie das US-Branchenblatt "Variety" berichtet, übernimmt der "Inglourious Basterds"-Star die Rolle des intriganten Kardinals Richelieu. Regisseur Paul W.S. Anderson ("Death Race") will ab September drehen und den Roman von Alexandre Dumas im 3D-Format auf die Leinwand bringen. Das deutsche Filmunternehmen Constantin steht hinter der Produktion.

Geschichte dreht sich um die drei Musketiere Athos, Porthos und Aramis und deren Freund D'Artagnan, die die Ehre ihrer Königin verteidigen und dabei zu Gegenspielern des Kardinals Richelieu und seiner zwielichtigen Gehilfin Milady de Winter werden. Ray Stevenson, Luke Evans und Matthew Macfadyen zücken als Musketiere den Degen, Bond-Bösewicht Mads Mikkelsen spielt den Oberschurken Rochefort, Milla Jovovich übernimmt die Rolle der Milady. Orlando Bloom ist ebenfalls für eine Rolle im Gespräch.

Hollywood plant gleichzeitig eine weitere "Musketier"-Verfilmung. Doug Liman ("Die Bourne Identität", "Mr. & Mrs. Smith") hat von Warner Bros. den Auftrag für ein Remake erhalten. Er will ebenfalls im Herbst mit den Dreharbeiten beginnen, die Besetzung steht aber noch nicht fest.

Waltz hat derzeit ein volles Programm. Er tritt zunächst für Regisseur Francis Lawrence in dem Film "Water for Elephants" mit Reese Witherspoon und Robert Pattinson vor die Kamera. In Produktion befindet sich laut der Internet Movie Database "imdb.com" auch Shekhar Kapurs SciFi-Drama "Paani", bei dem Waltz neben Kristen Stewart auftauchen könnte. Im März war zudem bekannt geworden, dass er bei der US-produzierten, deutschsprachigen Komödie "Auf und Davon" ("Up and Away") Regie führen solle. Der Drehbeginn steht noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden