Mo, 18. Dezember 2017

"Potter"-Hochzeit

10.05.2010 14:13

"Ginny"-Darstellerin Bonnie Wright mit Co-Star verlobt

Als "Ginny", kleine Schwester von "Ron Weasley", gibt es für Bonnie Wright im Film nur einen – den besten Freund ihres Bruders und Titelhelden "Harry Potter". Im echten Leben hat nicht "Harry Potter"-Darsteller Daniel Radcliffe ihr Herz gestohlen, sondern Jamie Campbell Bower, der in den Zauberfilmen "Gellart Grindlewald" spielt. Jetzt haben sich die beiden Jungschauspieler nach nur sechs Monaten Beziehung verlobt.

Die Leute am Set seien absolut geschockt und überrascht und könnten nicht glauben, dass Jamie Bonnie gefragt hat, ob sie seine Frau werden will, sagte ein Insider der britischen "Mail on Sunday". Die 19-jährige Wright und der um zwei Jahre ältere Campbell Bower hatten sich am Set zum letzten "Harry Potter"-Teil, "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes", kennengelernt. Schon im Oktober des Vorjahres waren erste Gerüchte aufgekommen, zwischen der 19-jährigen Bonnie und dem um zwei Jahre älteren Jamie hätte es gefunkt. Doch erst bei einem Red-Carpet-Auftritt im Februar bestätigten die beiden ihre Beziehung.  

Um Bonnies Hand soll Campbell Bower schon im vergangenen Monat angehalten haben. "Alles, was er uns erzählt hat, ist, dass er sie gefragt hat, ob sie ihn heiraten will, und sie Ja gesagt hat," meinte der Insider dazu. "Keiner von beiden scheint zu denken, dass sie es zu schnell angehen. Wir habe sie gefragt, ob sie es ernst meinen und sie haben Ja gesagt." Ein Datum, wann die Hochzeit stattfinden könnte, ist aber bis dato noch nicht bekannt.

Name der Ex als Tattoo auf der Brust
Wenig begeistert von den Neuigkeiten dürfte derweil Zoe Graham zu sein. Mit der Designerin, die mit der rothaarigen, blassen Bonnie große Ähnlichkeit hat, war Campbell Bower zuvor liiert gewesen. Bevor sie sich im Vorjahr getrennt haben, soll es den beiden mit der  Beziehung sehr ernst gewesen sein. Jamie soll sich sogar Zoes Namen auf die Brust tätowiert haben lassen. Als Jamie schon kurz nach der Trennung Bonnie zu daten begann, kam sich Zoe schnell ersetzt vor, so der Vertraute zur "Mail": "Er war immer sehr stolz auf das Tattoo. Niemand weiß, was er jetzt damit macht."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden