Do, 19. Oktober 2017

Konzert in Ischgl

01.05.2010 16:06

Alicia Keys outet sich als Fan von Tiroler Quellwasser

Rund 15.000 Fans haben am Samstag US-Sängerin Alicia Keys auf der 2.300 Meter hoch gelegenen Idalpe oberhalb der Tiroler Tourismushochburg Ischgl gelauscht. Die Chartstürmerin aus New York gab beim zweiten Auftritt ihrer aktuellen Europa-Tournee unter anderem Hits aus ihrem aktuellen Album "The Element of Freedom" zum Besten. Zuvor hatte sich die Sängerin als Fan von Tiroler Quellwasser geoutet und sich über die "vielen Betrunkenen" gewundert.

Die Sängerin, Produzentin, Songwriterin und Schauspielerin begleitete sich selbst am Klavier, das per Pistenbully auf die Konzertbühne inmitten der Berge des Silvretta-Massives transportiert worden war. Die Inhaberin von zwölf Grammys brachte alle fünf bisher erschienen Alben jeweils auf Platz eins der US-Billboard-Charts und mehrere Hits daraus auch ins Tiroler Paznaun. Nicht fehlen durften Songs wie "Superwoman" oder "No One", mit denen sie auch auf der Idalpe ihre Anhänger begeisterte.

Zuvor hatte sich die schöne New Yorkerin als Fan von Quellwasser aus den Bergen geoutet. Unmittelbar vor ihrem Konzert meinte sie vor Journalisten, das sei das perfekte Mittel, um ihre Stimme in einer so hoch gelegenen Kulisse optimal einsetzen zu können. In einem derartigen Rahmen sei sie noch nie aufgetreten, sagte sie, "eine wunderschöne Erfahrung".

Viel habe sie von Tirol allerdings nicht gesehen. Aus Zürich kommend war sie am Freitagabend in dem Bergdorf eingetroffen. Ein Spaziergang, bei dem sie weitgehend unerkannt geblieben sei, habe ihr Spaß gemacht, auch wenn ihr "sehr viele Betrunkene" begegnet seien. Sie genieße so kleine Plätze mitten in den Bergen.

Eine gute Skifahrerin oder Snowboarderin sei sie allerdings nicht, räumte die 29-Jährige ein. Auf einer einfachen Piste würde sie das gerne wieder versuchen, sagte sie. Viel Zeit bleibt dem Star aus dem New Yorker Stadtteil "Hell's Kitchen" freilich nicht. Nach dem Tourneestart in Lissabon wartet bereits Verona als nächster Konzertort am Sonntagabend.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).