So, 17. Dezember 2017

Hund angefahren

29.04.2010 09:28

Sammelaktion bringt 1.700 Euro für teure Tier-OP

8. April 2010 - ein schwarzer Tag für die Familie Mösl aus Koppl. Ihr Liebling "Cody" kam in der Nähe des Salzburgrings unter ein Auto und musste in der Tierklinik notoperiert werden. Vom Fahrer fehlt aber jede Spur. Rennsportfans vom "Histo-Cup" starteten für die teure OP eine Sammelaktion. Stolze Summe: 1.700 Euro!

Es war ein Trainings- und Testtag am Salzburgring für die Serie "Histo-Cup Austria". "Cody", ein sechs Monate junger Labrador-Mischling, spielte im nahen Garten. Dann hörten die Bewohner plötzlich Reifenquietschen: Der Hund war in seinem Übermut auf die Straße gelaufen. Ein Zuschauer fuhr ihn an drei Pfoten an. Die Familie bekam ihren Liebling nur noch blutend und winselnd zurück.

Fahrer blieb verschollen
Der Patient musste in der Tierklinik Oberalm operiert werden. Barbara, Dominik und Söhnchen Samuel Mösl waren heilfroh. Der Fahrer blieb aber verschollen und die Freude der jungen Familie trübten hohe OP-Kosten von 1.600 Euro.

Rennorganisator Michael Steffny: "Für uns war gleich klar, dass wir helfen wollen." Er startete eine Sammelaktion unter Fahrern und Fans und übergab 1.700 Euro. Barbara Mösl dankt: "Schön, dass Motorsportler ein Herz für Tiere haben."

Kronen Zeitung
Bild: B. Mösl mit Samuel und Liebling Cody, M. u. U. Steffny mit Balu

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden