Mi, 13. Dezember 2017

Vorbildwirkung

21.04.2010 16:59

Dienst-Skoda für den AK-Boss Siegfrid Pichler

Sein Audi A6 ist sechs Jahre alt und hat 300.000 Kilometer auf dem Tacho – deshalb wird AK-Boss Siegfried Pichler im Juni in ein neues Dienstauto umsteigen. Der Skoda Superb ist deutlich billiger als das Vorgängermodell…

Der Skoda Superb Combi steht mit rund 40.000 Euro in der Preisliste und lässt bei der Ausstattung keine Wünsche offen. In der 'Elegance'-Version sind sogar Abbiegelicht, Einparksensor und beheizbare Sitze inbegriffen. "Aber für mich geht es vor allem um Sicherheit, immerhin fahre ich 50.000 Kilometer im Jahr – da ist das Auto schon wie mein zweites Büro", erklärt Arbeiterkammer-Boss Siegfried Pichler.

Ab Juni darf er in seinem neuen Dienstauto Platz nehmen – dann rollt der jetzige Audi A6 in die Garage. "Da habe ich nach sechs Jahren fast genau 300.000 Kilometer auf dem Tacho", berichtet der AK-Präsident. "Jetzt fangen die größeren Reparaturen an, da ist der Wechsel schon gerechtfertigt", fügt er hinzu. Und rechnet: "Dieser Wagen ist 20 bis 25 Prozent günstiger als das Vorgängermodell in gleicher Ausstattung."

Skoda als Bahnbrecher
Außerdem gilt dieser Kombi als Bahnbrecher: In der Kammer wehrten sich einige gegen einen Skoda als Dienstauto, "aber wenn ich einen fahre, ist es vorbei mit Bedenken. So sparen wir als Kammer langfristig einiges Geld", ist Pichler überzeugt.

Finanziert wird das Auto mit einem Leasing-Kaufvertrag, der auf fünf Jahre läuft – "so lange fahre ich meinen Wagen auch", lacht Pichler. Ein Seitenhieb aufs Land - hier werden Dienstautos nach zwei bis drei Jahren getauscht.

von Robert Redtenbacher, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden