Sa, 25. November 2017

Starker März

20.04.2010 11:56

Tourismus jubelt über zweitbesten Winter aller Zeiten

In Salzburgs Tourismus scheint die Krise nicht wirklich angekommen zu sein: In der soeben zu Ende gegangenen Wintersaison wurde mit knapp 12,7 Millionen Übernachtungen das zweitbeste Ergebnis aller Zeiten eingefahren. Damit hätte noch vor wenigen Wochen niemand gerechnet. Vor allem der März mit einem Plus von über 13 Prozent war für diese Überraschung verantwortlich.

Im Vergleich zum Vorjahresergebnis konnte die Zahl der Nächtigungen um rund 130.000 (plus ein Prozent) erhöht werden. Vom Rekord-Winter 2007/08 mit damals 14,2 Millionen Übernachtungen ist man allerdings doch noch deutlich entfernt. Im Fünf-Jahres-Vergleich lag der diesjährige Winter um ein Prozent über dem Schnitt.

Investitionen tragen Früchte
Für Salzburgs Tourismusreferent LHStv. Wilfried Haslauer sind diese Zahlen "vor allem ein Kompliment für die ausgezeichnete heimische Tourismuswirtschaft und eine Bestätigung für die großen Anstrengungen von Tourismuswerbern und öffentlicher Hand. Wir haben heuer Millionenbeträge in Werbung und Infrastruktur investiert, und diese Zeichen sind in der Branche nicht nur angekommen, sondern haben sich auch in Nächtigungszahlen niedergeschlagen", so Haslauer.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden