Fr, 24. November 2017

Schützenhilfe

12.04.2010 11:08

Komiker Jim Carrey nimmt Tiger Woods in Schutz

Schützenhilfe für Tiger Woods von Jim Carrey: Wenige Tage nachdem der Hollywood-Komiker die Trennung von seiner Freundin und Kollegin Jenny McCarthy via Twitter verkündete (Bericht in der Infobox), macht sich Carrey jetzt über den Kurznachrichtendienst für den Golf-Superstar stark. "Tiger Woods schuldet niemandem etwas, außer sich selbst. Seinem Vater zuliebe hat er seine Kindheit und seine Freiheit aufgegeben. Das ist genug!", twitterte Carrey.

In einer weiteren Botschaft erklärte er, Woods' Ehefrau Elin Nordegren hätte über die Affären ihres Mannes Bescheid wissen müssen. "Keine Ehefrau ist so blind, so viele Seitensprünge nicht zu bemerken", schreibt Carrey.

Woods nahm nach der selbst gewählten Auszeit von 144 Tagen wegen seines Sexskandals erstmals wieder an einem Golfturnier teil. Beim US Masters in Augusta holte er am Wochenende Platz vier.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden