Di, 21. November 2017

AK rät zur Vorsicht

01.04.2010 18:11

Frau ‚gewinnt‘ Prag-Trip - und wird zu Werbeshow gekarrt

Diesen dreitägigen "Urlaub" wird Gabriele D. aus Wilhelmsburg im Bezirk St. Pölten wohl nie vergessen. Erst flatterte ihr ein Schreiben ins Haus, das ihr zum Gewinn einer Reise nach Prag gratulierte, doch in Tschechien kam dann alles ganz anders. Statt einer Besichtigung der Stadt gab’s eine Werbeveranstaltung nach der anderen.

Schon der Beginn der Reise war äußerst merkwürdig. "Es musste bei Fahrtantritt ein Dieselzuschlag an den Busfahrer gezahlt werden", sagt die Frau. Der Lenker selbst dürfte mehr als zwölf Stunden unterwegs gewesen sein – denn er war allein in Kärnten losgefahren. Endlich in Prag angekommen, gab es keine romantische Stadtbesichtigung.

"Die Reise-Teilnehmer wurden in einem Vorort einquartiert, und gleich am nächsten Tag in der Früh ging die erste Verkaufsvorführung los", berichtet Arbeiterkammer-Konsumentenschützer Manfred Neubauer. Dabei gingen die "Betreuer" am Ort der Präsentation äußerst dreist vor: "Wenn Sie nicht reinkommen, müssen Sie sich stundenlang die Füße in den Bauch stehen." Besserung trat leider auch am nächsten Tag nicht ein. Die mittlerweile schon sehr wütenden Teilnehmer wurden zu einem Schmuckhändler gekarrt, wo sie wieder „ewig“ ausharren mussten. Gabriele D. war schließlich heilfroh, als sie wieder in Wilhelmsburg angekommen war.

AK-Experte Neubauer warnt vor solch dubiosen Gewinnschreiben. Er empfiehlt: "Am besten sofort in den Papierkorb damit!"

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden