Do, 18. Jänner 2018

Nachtruhe gestört

29.03.2010 13:39

Pärchen beim Liebesspiel zu laut - Wohnung gekündigt

Weil es beim Liebesspiel zu laut war, muss ein Paar aus dem deutschen Zwickau die Wohnung räumen. Die städtische Wohnungsgesellschaft begründete die Kündigung mit einer akuten Lärmbelästigung durch "überlaute Sexgeräusche", wie die "Bild"-Zeitung berichtete.

Es habe deswegen bereits massive Beschwerden der Nachbarn in dem Mietshaus gegeben. Die Geräusche hätten immer wieder die Nachtruhe im ganzen Haus gestört.

Der 25-jährige Mann, seine gleichaltrige Lebensgefährtin und ihre beiden kleinen Kinder müssen nun bis Mitte April ausziehen. Das Paar hat dem Bericht zufolge aber bereits eine neue Bleibe gefunden: Die dortigen Wände sollen mit 70 Zentimetern doppelt so dick sein wie im alten Haus.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden