Fr, 24. November 2017

Notarzt-Comeback

09.03.2010 09:31

Roy Knaus fliegt mit seiner Crew wieder Rettungseinsätze

"Wir sind wieder da!", strahlt Heli-Unternehmer Roy Knaus aus St. Johann. Am Sonntag flog seine Crew vom Gernkogel aus die ersten Einsätze mit dem neuen McDonnell-Douglas-Helikopter. Die "Krone" begleitete die Crew bei ihrem Notarzt-Comeback in der Luft. Ein Lokalaugenschein.

Es sind aufregende Tage auf dem Gernkogel in St. Johann: Dort schult Roy Knaus momentan seine Crew auf dem neuen Helikopter ein, das Fluggerät mit zwei Mal 800 PS-Power. "Wir müssen sehr gut vorbereitet sein", weiß Knaus.

Montagmittag, kurz nach 13 Uhr: Ein Funkspruch erreicht die Crew mit Pilot Alexander Rassi, Flugretter Anton Voithofer und Notarzt Dr. Ludwig Lepka. Ein Skifahrer liegt mit Herzproblemen auf der Piste von Flachau. Und schon im nächsten Moment hebt der Hubschrauber ab.

Bedarf ist gegeben
Einer von drei Einsätzen für die Knaus-Crew an diesem Montag. So wie am Sonntag, als der neue MD-902-Helikopter gleich zwei Mal nach Flachau und einmal nach Dorfgastein zu einem Pisten-Einsatz abheben musste. Knaus: "Man sieht, der Bedarf ist eindeutig gegeben."

Dass der neue Helikopter derzeit am Gernkogel in St. Johann steht, hat einen bestimmten Grund: "Dort sind die Ausbildungs-Bedingungen für Piloten und Bergretter ideal", weiß Knaus. Zwei weitere Maschinen sollen noch folgen: "Die Schulungen werden sicher noch bis Ostern dauern…"

von Max Grill, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden