Mo, 11. Dezember 2017

Ohne ihr Wissen

29.01.2010 11:12

Wütende Kourtney Kardashian: "Fotos wurden retuschiert"

„Kourtneys Diät-Geheimnisse“ titelte das US-Magazin „OK!“ in seiner vorletzten Ausgabe – und wollte seinen Lesern weismachen, dass das US-Sternchen Kourtney Kardashian all seine Schwangerschaftskilos in wenigen Tagen auch schon wieder verloren habe. „Stimmt nicht“, faucht die Schwester von Kim Kardashian jetzt, „die Fotos wurden retuschiert!“

Nur eine Woche nach der Geburt ihres Söhnchens Mason soll Kourtney wieder rank und schlank gewesen sein – so wollen zumindest die Bilder weismachen, die laut „Daily Mail“ am 22. Dezember entstanden und im Jänner-Heft veröffentlicht worden sind. Zudem versprach das Magazin am Cover, im Heftinneren die Diät-Geheimnisse des TV-Starlets zu lüften sowie die Auflösung, wie ihre beiden Schwestern ihr bei dem Mörder-Diätprogramm geholfen hätten.

„Alles Unsinn“, sagt Kourntney, „die Fotos wurden nachbearbeitet.“ Zum Beweis dafür verschickte sie an verschiedene US-Medien die „echten“ Bilder des Shootings, auf denen die überglückliche Jungmama um die Mitte klarerweise noch etwa üppiger ist. „Sie haben an meinem Körper herumgedoktort und gephotoshopped, um es aussehen zu lassen, als hätte ich in so kurzer Zeit mein überflüssiges Gewicht verloren – was ich nicht habe“, stellte Kourtney gegenüber der Zeitschrift „Women’s Wear Daily“ fest. Und per Twitter fügte sie noch an: „Und ich habe 40 Pfund in meiner Schwangerschaft zugenommen, und nicht 26... Aber danke.“

„Keeping Up With The Kardashians“
Die 30-jährige Kourtney ist die älteste Tochter des verstorbenen Musikmoguls Robert Kardashian und Kris Jenner. Ihre jüngeren Schwestern sind Kim und Khloe. Außerdem gibt es noch einen Bruder namens Robert Jr. Robert war in den USA als Anwalt von O. J. Simpson in dessen Mordprozess bekannt geworden. Er starb 2003. Kris Jenner heiratete später den Olympiasieger im Zehnkampf von 1976, Bruce Jenner und bekam mit ihm noch zwei Mädchen, Kendall und Kylie Jenner.

Durch die auf dem US-Sender „E!“ ausgestrahlte Reality-Serie „Keeping Up With The Kardashians“ erlangte der große Kardashian-Jenner-Clan weltweiten Celebrity-Status. Kim wurde außerdem als gute Freundin von Paris Hilton bekannt. Außerdem sorgte sie wie Hilton mit einem Sex-Video im Internet für Aufregung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden