So, 22. Oktober 2017

Im Training verletzt

09.01.2010 09:46

Grugger bricht sich bei Kollision mit Torstange die Nase

Relativ glimpflich ausgegangen ist am Donnerstag beim Training in Hinterreit ein Zusammenstoß des alpinen Skirennläufers Hans Grugger mit einer Torstange. Der 28-jährige Salzburger, der in seiner Karriere schon mit zahlreichen Verletzungen kämpfte, erlitt einen Nasenbeinbruch und wurde mittlerweile operiert.

"Er wird nächste Woche in Wengen aber an den Start gehen", sagte ÖSV-Herrencheftrainer Toni Giger am Freitagabend nach dem Team-Captains-Meeting in Adelboden. Grugger lässt sich zum Schutz eine Maske anfertigen.

Auch Rocca im Training verletzt
Auch Italiens Slalom-Ass Giorgio Rocca hat sich am Freitag beim Training verletzt. Auf den Pisten in Domobianca in der norditalienischen Region Piemont zog sich der 34-Jährige eine starke Muskelzerrung zu. Der Slalom-WM-Dritte von 2003 und 2005 wurde nach Mailand gebracht, wo er ärztlichen Kontrollen unterzogen wurde. Rocca wird bei dem am Wochenende geplanten Herren-Rennen in Adelboden ausfallen, berichteten italienische Medien.

Rocca hatte kürzlich angekündigt, er wolle nach den olympischen Winterspielen in Vancouver (12. bis 28. Februar) seine Karriere beenden, um sich voll seiner Familie zu widmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).