Sa, 18. November 2017

Elvis Presley

07.01.2010 17:37

Der „Urknall des Rock ‚n‘ Roll“ wäre 75 Jahre alt

Mehr als 600.000 Fans pilgern jährlich nach Graceland, nur zum Weißen Haus zieht es in Amerika mehr Schaulustige. Am Freitag werden sich wieder die Massen an der legendären Pforte in Memphis drängen, Elvis-Tassen, -Taschentücher, -Puppen und sonstiger Kram mit dem Konterfei des Superstars werden wie am Fließband über den Ladentisch des Souvenir-Shops wandern. Denn am 8. Jänner 2010 wäre Elvis Presley 75 Jahre alt geworden.

Und nicht nur Graceland, die ganze Welt verneigt sich an diesem Tag wieder einmal vor dem König. Denn der lebt bekanntlich immer noch – auch 30 Jahre nach seinem Tod ist Elvis der King! Nicht der King of Pop, nicht der King des Rock, einfach der König! Und diesen Titel hat ihm bis heute niemand streitig machen können.

Bis zu seinem Tod im August 1977 verkaufte er weltweit 600 Millionen Alben, bis heute sind es mehr als eine Milliarde. Elvis zählt zu den erfolgreichsten Topstars im Jenseits. In der Forbes-Liste der bestverdienenden Toten ist er alljährlich ganz weit oben gereiht. Allein im Jahr 2009 flossen 55 Millionen Dollar auf das Konto der Erben. Elvis hinterließ einen reichhaltigen Musikfundus, er brachte 69 Alben heraus und nahm insgesamt mehr als 700 Songs auf. Das Teenie-Idol spielte auch in mehr als 30 Filmen mit, viele allerdings mehr schlecht als recht.

Wie kein anderer zuvor brannte er ein Marketing-Feuerwerk ab, das ihn für ewig in den Musikhimmel einbrannte – an der Zündschnur der Manager Tom Parker, wegen seines militärischen Drills der Colonel genannt. Bevor er Elvis begegnete, malte er Spatzen gelb an und verkaufte sie als Kanarienvögel. Einen Musiker wie Presley zu vergolden, war ein Leichtes für den skrupellosen Geschäftemacher. Auch in Elvis selbst pochte das Herz eines Geschäftsmannes, er erhob den Spruch "Taking Care Of Business" zu seinem Motto, die Versalien TCB wurden in seinen letzten Jahren zum Markenzeichen. Noch heute spielt Elvis’ Band unter dem Namen TCB.

Doch das Business von Presley wurde getragen von seiner einzigartigen Stimme – und den unzähligen unvergessenen Hits, die ihn bis heute unsterblich machen. Seine Fans feiern heute nicht den Geschäftsmann, nicht den am Abgrund torkelnden alternden Star, der aufgeschwemmt und einsam mit einem Medikamentencocktail im Blut starb – sie feiern den legendären Entertainer, den King!

Und das machen auch die "Krone"-Leser: Vor zwei Jahren haben sie für das "ELVIS – The King"–Album ihre liebsten Presley-Hits ausgewählt (siehe Infobox). Anlässlich des Geburtstags des Superstars erscheint diese Hitsammlung in einer limitierten Sonderedition – als Dreifach-CD-Package mit insgesamt 75 Songs.

Von Franziska Trost

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden