Sa, 25. November 2017

Pkw in Teich gekippt

05.11.2009 09:44

56-jähriger Lenker trotz rascher Hilfe in Wagen ertrunken

Ein regelrechtes Unfalldrama hat sich am späten Mittwochabend im Bezirk Scheibbs abgespielt: Ein 56-jähriger Förster kippte beim Zurückschieben mit seinem Pkw in einen Teich und ertrank. Wenig später wurde eine 45-Jährige bei einem schweren Autounfall im Bezirk Tulln getötet. Einen ausführlichen Bericht darüber findest du in der Infobox.

Laut Polizei war der Förster im Gemeindegebiet von Göstling a.d. Ybbs im Wald unterwegs. Beim Wegfahren von einer Jagdhütte schob er auf der dort geschotterten Forststraße einige Meter zurück, wobei er aus unbekannter Ursache mit beiden linken Rädern von der Fahrbahn abkam. Das Auto rutschte seitlich über eine etwa fünf Meter hohe, steil abfallende Böschung und kippte dann in einen Teich.

Unfallzeugen sprangen sofort ins Wasser
Der Vorfall wurde von drei Kollegen in der Jagdhütte bemerkt. Zwei der Männer sprangen nach Angaben der Polizei auch sofort ins Wasser und zogen den 56-Jährigen durch das Fenster der Fahrertür aus dem bereits vollständig versunkenen Pkw. Der Dritte fuhr unterdessen zum nächstgelegenen Forsthaus zur Ehefrau des Verunfallten, um Hilfe zu holen, weil es an der Unglücksstelle keinen Handy-Empfang gibt.

Die beiden anderen Männer begannen inzwischen mit Wiederbelebungsmaßnahmen, die sie bis zum Eintreffen des verständigten Arztes durchführten. Dennoch war nur noch der Tod des Försters durch Ertrinken festzustellen, so die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden