Do, 19. April 2018

Pfarrer von Weiz:

31.03.2018 08:00

„Ostern ist für mich ein sehr schöner Stress“

Ostern wird heuer in Weiz erstmals in der „neuen“ Basilika gefeiert. Für Pfarrer Anton Herk-Pickl ist die Osterzeit ein „schöner Stress“ - immerhin leitet er einen der größten Pfarrverbände der Steiermark. Alleine 39 Fleischweihen stehen am heutigen Karsamstag für ihn und sein Team auf dem Programm.

„Ich schreibe gerade an meiner Predigt für die Osternacht“, sagt Pfarrer Anton Herk-Pickl, als wir ihn am Telefon erreichen. „Die Frage, was man den Menschen zu einem solchen Anlass sagen möchte, ist immer auch die Frage: Was beschäftigt mich in meinem Glauben gerade“, sagt er.

Es ist sein sechstes Osterfest als Leiter des Pfarrverbands Weiz, auf das er sich vorbereitet. Zum ersten Mal feiert man heuer in der Basilika - erst im Dezember wurde der Weizbergkirche ja der Titel „basilica minor“ verliehen. „Am Ablauf der Osterfeierlichkeiten ändert sich dadurch nichts“, erklärt er.

39 Fleischweihen an einem Tag
Und dieser Ablauf ist mit ganz schön viel Planung verbunden: „Die kommenden Tage sind sehr stressig, aber es ist ein schöner Stress“, sagt er. Alleine am heutigen Karsamstag gibt es in einem der größten Pfarrverbände der Steiermark insgesamt 39 Fleischweihen zu absolvieren: „Ich mache vier davon selbst, bei den anderen sind unsere Kapläne, Diakone und Pastoralassistenten im Einsatz“, sagt er. Sie alle machen es gerne: „Immerhin geht es in diesen Tagen um das Innerste unseres Glaubens“, so Herk-Pickl.

Auf was freut er sich persönlich ganz besonders? „In der Osternacht darf ich vier Menschen aus Syrien taufen.“ Was ihn auch freut, ist das große Interesse an der Basilika: „Wir erhalten viele Anfragen von Ausflugsgruppen, die oft auch Messen hier feiern wollen. Was ich aber noch schöner finde, ist der Stolz, den die Weizer in den vergangenen Monaten auf ,ihre‘ Basilika entwickelt haben“, sagt Herk-Pickl.

Christoph Hartner
Christoph Hartner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden