Fr, 17. November 2017

Zivilcourage

09.10.2009 12:33

Mutiger Salzburger verhindert brutalen Angriff auf Farbigen

Zwei mutige Fahrgäste haben auf einer Zugfahrt in Oberbayern eine rassistisch motivierte Gewalttat verhindert. Ein 21-jähriger Betrunkener beschimpfte und bedrohte am Donnerstagabend auf der Fahrt von Mühldorf nach Töging am Inn einen Farbigen. Eine 25-Jährige beobachtete die beiden und bat einen Fahrgast um Hilfe.
Der 46-jährige Salzburger zog den aggressiven jungen Mann weg, stellte sich schützend vor dessen Opfer und verhinderte so wahrscheinlich Schlimmeres. Die Polizei vernahm in Töging die Zeugen und den Angreifer. Der 21-Jährige ist ein polizeibekannter Schläger.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden