Do, 23. November 2017

Wer würfelt mit?

26.09.2009 12:08

Auf der Suche nach den Spiele-Trends

Am Freitag hat die dritte Salzburger Spielemesse im Messezentrum ihre Pforten geöffnet. 140 Aussteller und Händler zeigen, was die Branche an Neuigkeiten zu bieten hat. Die "Krone" schaute sich um, was in diesem Jahr alles "in" ist – von Brettspielen über topaktuelle Computer-Games bis zum Modellbau.

"Wir sind mit dem ersten Tag sehr zufrieden. Der große Ansturm kommt aber am Wochenende", blickte Günther Rauchfuß von "Spiel&Co" in die Messehalle. Dort steht bis Sonntag der Spaß im Vordergrund.

Gleich in der Halle 1 dominieren die Brettspiele. "Literaturspiele sind gerade angesagt", erklärt Bertram Deininger von Ravensburger. Etwa "Donna Leon", wo ein Krimi nachgespielt wird. Neuester Clou: das Mutimedia-Brettspiel "Wo war’s?" zum Mithören...

Eine Halle weiter probieren sich die Bastler. Katharina Sutch von Lego: "Der Hit ist 'Ramses Pyramid', ein Gesellschaftsspiel zum selber Aufbauen." Spielspaß wohin man blickt auch in der E-Games-Halle. "Unsere Singstar-Bühne wird gestürmt", so Playstation-Promoterin Judith Fricke. Und auf der Erdbahn geben die "Lords of Buggys" mit ihren Modell-Autos so richtig Gas!

von Max Grill, Kronen Zeitung
Bild: Kristina probiert mit ihrer kleinen Schwester Eva gleich die neuesten Spiele aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden