So, 19. November 2017

‚Wir sind wieder da‘

24.09.2009 10:57

„Goldene Krone“ für das Sägewerk Klappacher

Ein Großbrand hat im Vorjahr die Halle des Sägewerks Klappacher in Grödig komplett vernichtet. Die Firma stand vor dem Aus. Doch alle Mitarbeiter halfen zusammen und bauten das Gebäude wieder auf. Für so viel Zusammenhalt gibt es die "Goldene Krone"!.

Statt Schutt und Asche fliegen jetzt wieder Späne, denn im Sägewerk Klappacher wird eifrig gearbeitet. Noch vor einem Jahr sah es ganz anders aus. Ein elektrischer Defekt hatte ein Feuer ausgelöst, die große Halle war samt allen Maschinen niedergebrannt. Der Schaden: zwei Millionen Euro.

"Es war ein Schock. Das Werk gab es schon seit 1868. Mein Urgroßvater kaufte es 1926. Seit vier Generationen sind wir hier tätig. Wir wollten es wieder aufbauen", schildert Kurt Klappacher (30). Er und sein Bruder Josef (41) machten sich rasch an die Planung und bekamen kräftige Unterstützung von ihren fünf Mitarbeitern. "Niemand wurde entlassen. Im Gegenteil, die Leute erklärten sich sofort bereit, beim Bau zu helfen", so Klappacher.

Schon im Dezember stand der Hauptteil der neuen Halle. Und der 14. April wurde schließlich zum Freudentag: "Da schnitten wir den ersten Stamm nach dem Unglück." Mittlerweile läuft der Betrieb wieder einwandfrei. "Die Kunden sind uns treu geblieben. Wir bieten auch für Heimwerker einiges, wie Holzzäune und Terrassen."

Ohne den Zusammenhalt aller Angestellten hätte das nie funktioniert. Und dafür kann sich nun der ganze Betrieb redlich über die "Goldene Krone" freuen. Auch für Nachwuchs im Sägewerk ist schon gesorgt: Josef Klappacher hat bereits einen Sohn und Bruder Kurt wird in fünf Wochen Papa.

von Manuela Kappes, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden