Di, 24. April 2018

Haft für zwei Cousins

30.01.2018 19:28

Suchtgift-Deal: Polizei rekrutierte im Gefängnis

Mit 63 Kilogramm Cannabis tappten zwei albanische Cousins (23, 29) Mitte Juli in eine Falle der Polizei. Im Landesgericht Salzburg gaben sie den Suchtgifthandel zu und kassierten Haftstrafen. Pikant ist aber die Rolle des dritten Mannes: Diese „Vertrauensperson“  ist für die Polizei-Aktion nicht nur extra enthaftet worden…

Neben der Freilassung aus der U-Haft gab es ein paar Tausender als Belohnung und Strafmilderung in seinem eigenen Verfahren, bestätigte der via Video zugeschaltene „V-Mann“ (Vertrauensperson der Polizei) auf die Frage-Flut der Verteidiger Kurt Jelinek und Mirsad Musliu: Der achtfach Vorbestrafte ist erst im Mai 2017 – also nur zwei Monate vor seiner  Polizei-Tätigkeit – als Beitragstäter mit 71 Kilogramm Marihuana erwischt worden, bekam dafür „nur“ zwei Jahre auf Bewährung.

Geständnis der Cannabis-Cousins

So einen Prozessausgang konnten die nun angeklagten Albaner nicht erwarten: „Ich bin ein Trottel, dass ich so ein Geschäft mache“, sah der 23-Jährige seine Naivität ein. Gerade mal 100 Euro pro Kilogramm verdiente das Duo bei dem Deal – die 63 Kilo Cannabis brachte ein Lieferant von Italien zum Übergabeort nach Haid (OÖ). Ausgemacht waren sogar ganze 100 Kilo. Weiters konnte dem Jüngeren ein in einem Wald  ausgegrabenes 1-Kilo-Paket zugerechnet werden. Und er besaß laut Anklage auch zwei Pistolen. 

Richterin Anna-Sophia Geisselhofer fällte Schuldsprüche und verurteilte die zwei Cousins zu 4,5 bzw. 2,5 Jahren unbedingter Haft,  nicht rechtskräftig.

Antonio Lovric
Antonio Lovric

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden