Mo, 23. April 2018

Star im Gasteinertal

30.01.2018 10:09

Wetten, dass Gottschalk erfolgreich fastet

Auch ein Fernseh-Star muss gelegentlich seine Batterien aufladen. Im Fall von Moderator Thomas Gottschalk im Johannesbad in Bad Hofgastein. Jedes Jahr reist er extra aus Amerika an, um sich seinem Körper und seiner Seele mit der „Mayr-Kur“ eine Auszeit zu gönnen – und das schon seit geraumer Zeit.

Seit vielen Jahren erholt sich der prominente Entertainer mit seinen berühmt-berüchtigten blonden Locken im schönen Gasteinertal. Thomas Gottschalk ist überzeugter Wiederholungstäter und rückt mit der „Mayr-Kur“ im Johannesbad Hotel St. Georg seinem Bluthochdruck und ein paar überflüssigen Pfunden zu Leibe. Vier Kilogramm soll er während seines zweiwöchigen Aufenthaltes abspecken. Dafür sorgt Küchenchef Wolfgang Hartl mit einem strengen Ernährungsplan höchst persönlich.

Selbstverständlich wird Gottschalk darüber hinaus von einem Ärzteteam medizinisch betreut. „Mit der Mayr-Kur wird der Darm gereinigt und die Darmflora saniert. Das ist entscheidend für Gesundheit und Wohlbefinden. Der Darm ist schließlich die Wurzel der Pflanze Mensch“, erklärt Dr. Martin Reith das Konzept der F. X. Mayr-Kur, dass Gäste wieder langsam und bewusst zu essen lernen.

Thomas Gottschalk als prominentes Beispiel etwa schwört auf das selbst ernannte „Semmelgekaue“. „Das trockene und im Idealfall Dutzende Male wiedergekäute Brötchen ist laut F. X. Mayr nichts anderes als ein Reinigungsinstrument, das den wohlstandsverklebten Darm entgiftet“, hofft der Wahl-Ami, dass sich die Fastenkur positiv auf sein Immunsystem auswirkt.

Gesund und fit zu den Salzburger Festspielen

Der ehemalige „Wetten, dass“-Moderator ist vor 25 Jahren übrigens einem Tipp von Altbundeskanzler und Wolfgangsee-Liebhaber Helmut Kohl gefolgt und kehrt noch in diesem Sommer ins Johannesbad im Viersternehotel zurück. Es liegt demnach auf der Hand, dass der Salzburg-Fan seinen zweiwöchigen Gesundheits-Trip in die Berge direkt mit dem alljährlichen Besuch der Salzburger Festspiele verbindet.

Sandra Aigner
Sandra Aigner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International
Nach 5:0 gegen Swansea
Manchester City weiter auf Rekordjagd
Fußball International
Schweizer Liga
Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Titel
Fußball International
Abstieg fast sicher
Köln schafft Remis nach 0:2-Rückstand!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden