Do, 19. April 2018

Diskus-Überflieger

26.01.2018 23:49

Sensationssieg für Weißhaidinger in Berlin!

Was für ein Mega-Erfolg für die österreichische Leichtathletik, was für ein Triumph für unseren Diskus-Helden Lukas Weißhaidinger! Der 25-jährige Oberösterreicher ließ am Freitagabend beim größten Leichtathletik-Hallenmeeting der Welt in Berlin die ganze Weltspitze hinter sich, setzte sich in einem höchstdramatischen Finish mit seinem allerletzten Versuch auf 63,91 Meter noch vor dem Deutschen Robert Harting, Olympiasieger von 2012 sowie dreifacher Weltmeister und zweifacher Europameister, durch!

Berlin scheint überhaupt ein guter Boden für den gebürtigen Schärdinger zu sein, hatte er doch bereits 2016 das ISTAF-Meeting in der deutschen Hauptstadt gewonnen – damals allerdings im Freien. Umso bewegender war der Erfolg für Weißhaidinger nun: „Es ist einfach ein Wahnsinn, jetzt bin ich einer der wenigen, die in Berlin sowohl in der Halle als auch im Freien gewonnen haben!“

Vor allem der Umstand, vor mehr als 12.000 Zuschauern ausgerechnet in Berlin über die deutsche Diskus-Legende Robert Harting triumphiert zu haben, gibt dem rot-weiß-roten Aushängeschild Berge. „Das ist das Größte, was man sich vorstellen kann! Emotional war das mein größter Sieg überhaupt“, so Weißhaidinger, der im Finish des Bewerbs große Nervenstärke bewiesen hatte.

Denn zunächst hatte Harting mit seinem allerletzten Versuch (62,32) den Führenden Daniel Jasinski (GER/ 61,86) noch überholt und vermeintlich die Tür zum Sieg weit aufgestoßen. Doch dann kam Weißhaidinger – und der distanzierte mit seinem Traumwurf auf 63,91 Meter sogar den deutschen Olympiasieger von 2012. „Natürlich war es ein Lucky Punch, aber ich wusste, dass ich noch einmal kontern kann“, so der Olympia-Sechste von Rio de Janeiro!

Olaf Brockmann (in Berlin)

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden