Mo, 23. April 2018

Eisschnelllauf

21.01.2018 15:39

Herzog triumphiert in Erfurt auch über 1000 Meter

Österreichs Eisschnelllauf-Hoffnung Vanessa Herzog präsentiert sich vor den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang in glänzender Verfassung. Einen Tag nach ihrem Premierenerfolg im Weltcup doppelte die 22-jährige Tirolerin am Sonntag nach. Nach den 500 Metern gewann Herzog beim Weltcup in Erfurt auch die 1000 Meter - ihr letztes Rennen vor Olympia.

Herzog triumphierte in 1:15,26 Minuten 0,26 Sekunden vor der Norwegerin Hege Bökko. Die russische Europameisterin Jekaterina Schikowa lag als Dritte bereits acht Zehntelsekunden zurück. "Das war das beste Rennen meines Lebens über 1000 Meter", sagte Herzog. "Der Start war perfekt und auch auf den Runden konnte ich das Tempo perfekt halten." Die Schlussrunde sei ein unglaublicher Kampf gewesen. "Aber ich habe mich durchgebissen."

Als Lohn gab es nicht nur den sechsten Weltcup-Podestplatz in Serie, sondern in Abwesenheit der bisherigen Saison-Dominatorin Nao Kodaira aus Japan auch den zweiten Sieg. In der Weltcup-Wertung über 1000 Meter liegt Herzog als Dritte 44 Punkte hinter der neuen Spitzenreiterin Schikowa. Über 500 Meter ist sie hinter Kodaira Zweite. Nur noch das Weltcup-Finale im März in Minsk ist ausständig.

Die olympischen Eisschnelllauf-Bewerbe in Gangneung beginnen am 10. Februar. Herzog tritt neben den 500 und den 1000 Metern in Südkorea auch über 1500 Meter und im Massenstart an. Ihre erste Entscheidung steht mit den 1500 Metern am 12. Februar auf dem Programm. Über diese Distanz hatte Emese Hunyady 1994 in Lillehammer Österreichs bisher letzte Olympia-Medaille im Eisschnelllauf geholt - die einzige in Gold.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Zweite deutsche Liga
Nürnberg nach 3:1-Sieg in Kiel nahe am Aufstieg
Fußball International
Neuer Chef für Lindner
Ex-Austria-Trainer Fink neuer Grasshoppers-Coach
Fußball International
30. Erste-Liga-Runde
Ried „wurschtelt“ sich beim FAC zu 4:2-Sieg
Fußball National
Insgesamt 60.000 Euro
Geldstrafen für Austria & Rapid nach Derby-Skandal
Fußball National
In Griechenland
Dank PAOKs „Revolver-Boss“ ist AEK jetzt Meister!
Fußball International
Die „Ausleihe-Bullen“
Würde selbst RB Salzburg II die Bundesliga rocken?
Fußball National
Nachfolger Salzburgs
Barcelona mit 3:0 über Chelsea Youth-League-Sieger
Fußball International

Für den Newsletter anmelden