Do, 19. April 2018

Gaumenschmaus

09.01.2018 14:56

Elefanten verputzten Schönbrunner Christbaum

Die Elefantenherde im Tiergarten Schönbrunn hat am Dienstag ein besonders schmackhaftes Frühstück serviert bekommen: Die Dickhäuter verspeisten den Christbaum, der zuvor vor dem Schloss gefällt worden war. "Natürlich schmecken ihnen die frischen Nadeln und die dünnen Äste am besten. Aber sie werden den Baum bis auf den dicken Stamm noch restlos verputzen", sagte Direktorin Dagmar Schratter.

Die 80 Jahre alte und 18 Meter hohe Salzburger Fichte, die sechs Wochen lang den Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Schönbrunn schmückte, wurde Dienstagfrüh zerkleinert und mit einem Lkw in das nahe gelegene Elefantengehege gebracht. Dort freuten sich die vier Jahre alte "Iqhwa", ihre Mutter "Tonga" und ihre Halbschwester "Mongu" sowie die beiden Elefantenkühe "Drumbo" und "Numbi" über die grüne Abwechslung auf ihrem winterlichen Speiseplan.

"Augenweide und Gaumenschmaus"
"Der Weihnachtsbaum ist Augenweide und Gaumenschmaus in einem", zeigte sich auch Rudolf Freidhager, Vorstand der Österreichischen Bundesforste, die den Baum gestiftet haben, über die Nachnutzung der Fichte erfreut. Für die Dickhäuter sei der Christbaum "eine Delikatesse".

Nicht nur die Elefantenweibchen ließen sich das Reisig schmecken: Rund 150 kleinere Tannen bescherten unter anderem auch den Nashörnern, Zebras, Wasserbüffeln und Rentieren einen Festtagsschmaus.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden