Di, 24. April 2018

Brand in Parkhaus

01.01.2018 08:23

Flammen zerstören in Liverpool Hunderte Autos

Bei einem Brand in einem riesigen Parkhaus in Liverpool sind am Silvestertag offenbar alle dort abgestellten Autos in Flammen aufgegangen. Ersten Ermittlungen zufolge hätten sich durch einen Brand in einem Auto auch die anderen Wagen in dem Gebäude entzündet, teilte die Polizei am Montag mit. "Wir glauben, dass alle Fahrzeuge in dem Parkhaus zerstört wurden", hieß es weiter. Ernstlich verletzt wurde niemand.

In dem Parkhaus ist Platz für 1600 Autos. Wie viele Wagen sich zum Zeitpunkt des Brandes am Sonntag dort befanden, wurde nicht mitgeteilt.

Nahegelegene Wohnungen evakuiert
Wegen des Großbrandes wurde die Internationale Pferdeschau in Liverpool abgesagt, die in einer benachbarten Arena stattfinden sollte. Auch einige nahegelegene Wohnungen in der nordwestenglischen Stadt wurden evakuiert.

„Die Flammen und der Rauch waren unglaublich“, sagte Kevin Booth, der die Pferdeschau mit seiner Familie besuchen wollte. „Es war furchterregend. Wir konnten den Knall der explodierenden Fenster hören.“

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden