Mo, 20. November 2017

Peinliches Nachspiel

27.08.2009 12:10

Bei Einbruch in Lohan-Villa Videos geklaut

Lindsay Lohan befürchtet, dass der Einbruch in ihr Haus in der Nacht auf Sonntag ein peinliches Nachspiel haben könnte: Laut Medienberichten seien der 23-jährigen Mimin nämlich unter anderem kompromittierende Fotos und Videos gestohlen worden. Die Diebe, die in die Villa in den Hügeln von Hollywood eingestiegen waren, haben neben Taschen, Schuhen und Schmuck nämlich auch den Safe aus der Wand gerissen und mitgehen lassen.

Lindsay, die laut eigenen Angaben seit dem Einbruch am Wochenende nicht mehr gut schlafen kann, hat auch schon einen Verdacht, wer sich da an ihrem Hab und Gut zu schaffen gemacht hat.

Laut dem britischen Mirror twitterte die Mimin: „Ich weiß, dass das kein RAUB war. Keine elektronischen Geräte wurden gestohlen. Nur Dinge, von denen ein bestimmter alter Freund weiß, dass sie mir sehr viel bedeuteten.“ Unter anderem laut Gerüchten „sehr belastende Videos und Fotos“ sowie Dokumente, die einen riesigen peinlichen Wirbel auslösen könnten, wenn sie an die Presse gelangten...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden