Sa, 18. November 2017

„Speidi“ in Aktion

10.08.2009 18:30

Heidi Montag zeigt ganz stolz ihr „Playboy“-Cover

Um Heidi Montag und ihren Ehemann Spencer Pratt kommt die US-Klatschpresse seit Monaten nicht herum. Die beiden „The Hills“-Stars, von den Medien kurz „Speidi“ genannt, nützen jede Gelegenheit, um sich auf die Titelseiten zu bringen. Nun hat Heidi sogar ein ganz besonderes Cover ergattert: Sie hat sich für den „Playboy“ im knappen Bikini ablichten lassen.

Ganz stolz präsentierten „Speidi“ das Cover bei der Hollywood-Premiere des neuen Action-Krachers „G.I. Joe“ in Los Angeles, wo sie es am roten Teppich in jede Kameralinse hielten. Heidi wurde für das Shooting – wie’s scheint – dreckig gemacht, auf den Bauch wurde ihr das Playboy-Bunny-Symbol gepinselt. „Das ist wunderschöne Kunst“, schwärmte Heidis Ehemann Spencer. „Nicht wie Picasso – echte wunderschöne Kunst, wenn ihr wisst, was ich meine.“

Auch Heidi zeigte sich begeistert: „Die vom Magazin hatten eine Art Vision – und wir haben Matthew Rolston ins Spiel gebracht, der ein sehr bekannter, unglaublich guter Fotograf ist. Ja, es ist Kunst.“ Damit sie so gut aussehe, habe sie auch viel getan: „Ich hab mir den Hintern aufgerissen, damit ich für das Shooting in Form bin.“ Und Ehemann Spencer schwärmte weiter: „Schaut euch ihre mächtigen Kurven an!“

Ganz nackt posieren, das wollte Heidi, die angeblich 500.000 Dollar für den Shoot bekommen hat, nicht. Wegen ihrer christlichen Werte, wie sie sagte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden