Mo, 20. November 2017

Video aufgetaucht

08.08.2009 11:40

Alt-Rocker Steven Tyler fällt rückwärts von Bühne

Alt-Rocker Steven Tyler, Frontman der Gruppe Aerosmith, hat beim Sturz von einer Bühne während eines Auftritts in Sturgis im US-Staat South Dakota einen Schulterbruch erlitten. Das "K.o. durch Pirouette" (siehe krone.tv-Video oben) wurde unter anderem durch die Frau von Gitarrist Joe Perry via Twitter publik. "Er musste am Kopf und am Rücken genäht werden. Gebrochene Schulter. Es tut ihm alles sehr weh", schnatterte Billie Perry ins Internet.

Eine offizielle Stellungnahme der Band über die Schwere der Verletzung gab es zunächst nicht. Joe Perry sagte dem Radiosender WXRX am Freitag, dass sie möglicherweise ihre Tournee abbrechen müssen.

Tyler war am Mittwochabend bei dem Freilichtkonzert von der Bühne gefallen. Laut CNN wurde er beim Fall zwar von Fans abgefangen, die vor der Bühne standen und ihm zujubelten. Doch mussten Sicherheitskräfte ihm auf die Beine helfen.

"Außergewöhnlicher Abend mit unglücklichem Ende"
Nach seiner ärztlichen Untersuchung hinter der Bühne wurde die Veranstaltung abgebrochen und Tyler in das Rapid City Regional Hospital geflogen. "Es war ein unglückliches Ende eines außergewöhnlichen Abends", sagte Konzertsprecher Michael Sanborn dem Blatt. Tyler sei aber "guter Dinge" gewesen und habe schon auf dem Weg in die Klinik mit dem Arzt gescherzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden