Di, 21. November 2017

Frecher Coup

23.07.2009 18:15

Auto gestohlen, während Opfer schlief

Die Hitzewelle hat eine Frau in Langenzersdorf, Bezirk Korneuburg, ihr Auto gekostet: Um das Haus durchzulüften, ließ die 50-Jährige nachts die Eingangstür offenstehen. Das nutzten Unbekannte, schlichen ins Vorzimmer und stahlen den Zündschlüssel. „Dann brausten die Täter mit dem Wagen des Opfers davon“, sagt ein Ermittler.

Vom lauen Nachtwind erhoffte sich die Hausbesitzerin etwas Abkühlung. „Daher öffnete die Frau Fenster und Türen, ehe sie zu Bett ging“, erklärt ein Polizist. Dass wenig später Kriminelle durch die Siedlung streifen würden, konnte sie freilich nicht ahnen.

Auto gestohlen, während Opfer schlief
Während die 50-Jährige im Obergeschoß schlief, entdeckten dreiste Diebe die geöffnete Haustür. Ein Ermittler: „Die Täter schlichen ins Vorzimmer und durchwühlten dort die Handtasche der Frau.“ Dabei stießen sie auf die Papiere sowie den Zündschlüssel  für den Skoda Fabia ihres Opfers. Die Unbekannten plünderten noch die Geldbörse, starteten den blauen Pkw und machten sich damit aus dem Staub. Erst am Morgen bemerkte die Besitzerin den Verlust.

Ungewöhnliche Beute
Auf ungewöhnliche Beute waren indes Einbrecher in Mödling aus: Die Kriminellen stahlen aus einem Friseurgeschäft nicht nur 140 Euro, sondern auch Haarschneidemaschinen und zwei Föhns.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden