So, 17. Dezember 2017

Total kaltblütig

23.07.2009 17:46

Irrer Tierhasser vergiftet Katzen

Ein kaltblütiger Tierhasser verbreitet in Zwettl Angst und Schrecken. „Ich lasse meinen Maxi nicht mehr gerne ins Freie“, erzählt ein Katzenbesitzer. Mehrere Samtpfoten sind inzwischen verendet. Der Unbekannte verstreut die Giftköder im Bereich Alpenlandstraße/Mittelweg. Betroffene Bürger erstatteten Anzeige.

Der Tierhasser schlägt wieder zu! Vor knapp zwei Jahren starb schon eine Katze an dem Gift „Carbofuran“, zwei weitere Tiere verschwanden spurlos. Jetzt verendete Kater „Tommy“. Und nur wenige Tage später brachten aufgeregte Besitzer Vierbeiner „Jimmy“ mit Vergiftungssymptomen zum Veterinär – der Stubentiger konnte gerettet werden.

Ermittlungen laufen
Zuletzt wurde eine Katze aus dem Mittelweg Opfer des Giftmischers. Die Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden