Do, 14. Dezember 2017

Alko-Vandalismus

17.07.2009 10:29

Hotel mit 15 Liter Farbe verwüstet

Ins Hotel Stein im Zentrum der Mozartstadt hat sich Mitte März ein arbeitsloser Salzburger verirrt. Am Donnerstag musste der ungebetene Gast vor Gericht. Denn er hatte ziemlichen Sachschaden angerichtet und auch noch den Nachtportier mit einem Besenstiel attackiert.

"Ich weiß nicht mehr genau, wie alles passiert ist", erzählte der 23-Jährige. Was glaubwürdig war, hatte er doch damals satte zwei Promille. Er bestritt jedenfalls nicht, dass er einen 15-Liter-Kübel Dispersionsfarbe vom 4. Stock ins Stiegenhaus hinunterwarf.

Alle Teppiche mussten damals ausgetauscht werden, der Schaden: 6.022 Euro. Den will das Hotel sofort ersetzt haben, was den Arbeitslosen finanziell überfordert: "Ich kann höchstens 50 Euro im Monat zahlen."

Die "Rechnung" des Gerichts akzeptierte der junge Mann aber sofort: drei Monate bedingte Haft.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden