Di, 24. Oktober 2017

Tankstellen-Überfall

15.06.2009 15:04

22-Jähriger versteckte sich auf Hotel-Dachboden

Auf dem Dachboden eines Hotels in Bruck an der Leitha ist am Sonntag ein mutmaßlicher Räuber gefasst worden. Der 22-jährige Salzburger soll zuvor eine Tankstelle in der Bezirksstadt überfallen haben. Die Beute und die Tatwaffe, eine Gaspistole, wurden sichergestellt.

Zu dem Überfall ist es kurz vor Mittag gekommen. Nach Polizeiangaben bedrohte der Täter den Tankstellenpächter in Bruck an der Leitha mit seiner Waffe und forderte den Mann auf, sämtliches Bargeld in einen Nylonsack zu stopfen.

Mit der Beute ergriff der vorerst Unbekannte die Flucht, wurde jedoch umgehend gestellt. Beamte der örtlichen Polizeiinspektion spürten den Verdächtigen unweit des Tatortes auf dem Dachboden eines Hotels auf.

Der Salzburger wird nach Abschluss der Erhebungen in das Landesgericht Korneuburg überstellt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).