So, 19. November 2017

Freche Coups

13.06.2009 09:24

Spritdiebe und Einbrecher in St. Pölten unterwegs

Diesel- und Schmuckdiebe, Automatenknacker und Einbrecher halten die Polizei in St. Pölten und Ebreichsdorf derzeit auf Trab. Nach einem frechen Coup in der Landeshauptstadt gibt es erst einen konkreten Hinweis: Die Kriminellen dürften starkte Raucher sein.

Ihre Nikotinsucht stillten unbekannte Täter offenbar bei einem Einbruch in ein Lokal in St. Pölten. Neben Bargeld nahmen die Eindringlinge auch mehrere Packerln Zigaretten mit. "Wohl zum Eigenkonsum", mutmaßt einer der ermittelnden Beamten. Die Spurensuche nach dem Coup, bei dem auch - wie berichtet - fünf Automatenkassen geplündert wurden, läuft auf Hochtouren.

Enormer Schaden durch Treibstoffdiebe
Kollegen des Polizisten fahnden inzwischen nach äußerst frechen Diesel-Dieben: Die Gauner schlichen zuletzt in der Linzer Straße auf ein Firmenareal und zapften teuren Treibstoff aus den Tanks von vier Lastwagen. Immer wieder gibt es derartige Coups in der Landeshauptstadt, der Schaden ist enorm. Allerdings können die Kriminellen meistens unerkannt untertauchen - was vor allem die betroffenen Firmenchefs ärgert.

Einbrecher am Werk
Familienschmuck und Bargeld erbeuteten Einbrecher bei einem ungebetenen Besuch in einem Haus in Ebreichsdorf im Bezirk Baden. Auch hier nur ein Fall von vielen. "Wir haben in den vergangenen Wochen in der Gegend zahlreiche Coups verzeichnen müssen", meint ein Kriminalist. Bei Informations-Veranstaltungen versucht die Exekutive jetzt verstärkt Sicherheitstipps zu geben.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden