Sa, 25. November 2017

Fahndung läuft

06.06.2009 16:55

Mutmaßlicher Autodieb rast der Polizei davon

Die Suchaktion nach einem mutmaßlichen Fahrzeugdieb ist am Samstag im Tennengau vorerst ohne Erfolg verlaufen. Der Lenker eines weißen Kleintransporters war einer Polizeistreife auf der Tauernautobahn (A10) im Baustellenbereich von Kuchl in Fahrtrichtung Villach davongerast. Viereinhalb Kilometer weiter parkte er den Ford Transit auf dem Pannenstreifen und flüchtete zu Fuß Richtung Golling.

Erhebungen der Polizei ergaben in der Zwischenzeit, dass der Klein-Lkw in der Nacht auf Samstag in Thaur bei Innsbruck gestohlen worden war.

Im Baustellenbereich Verkehr behindert
Der bisher Unbekannte hatte den Wagen gegen 10.40 Uhr im Baustellenbereich angehalten. Die Autobahnpolizei Anif wurde über diese Verkehrsbehinderung informiert, eine Streife machte sich auf den Weg. "Die Kollegen wollten fragen, was los ist, doch der Lenker fuhr davon", schilderte ein Polizist.

Angehalten und aus dem Fahrzeug gesprungen
Kurz vor der Ausfahrt Golling hielt der Fahrer an, sprang aus dem Fahrzeug und flüchtete über angrenzende Wiesen in den Gollinger Ortsteil Torren. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit rund 20 Polizisten und Suchhunden konnte der Verdächtige nicht gefasst werden.

Polizei bittet um Mithilfe
Die Polizei bittet nun um die Mithilfe der Bevölkerung. Der Gesuchte ist 40 bis 45 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, hat schwarzes mittellanges Haar und macht einen ungepflegten Eindruck. Außerdem trägt er eine grau-beige Jacke. Hinweise nimmt die Landesleitzentrale unter der Telefonnummer 059133-50-2410 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden