Mo, 20. November 2017

Touristen reingelegt

23.03.2009 09:44

Ausflug entpuppt sich als Werbefahrt nach Ungarn

Mit neuen Tricks umgehen gerissene Geschäftemacher die strengen heimischen Konsumentenschutzgesetze. Sie laden zu "wunderschönen Tagesausflügen" ins Outlet-Center Parndorf (Burgenland) ein. Doch tatsächlich führt die getarnte Werbefahrt nach Ungarn. "Dort wollte man uns teure Matratzen aufschwatzen", so erboste Gäste.

Die bunte Einladung, die Robert H. aus Wiener Neustadt als einer von vielen Niederösterreichern per Post erhielt, klang verlockend: ein Ausflug mit Einkaufsbummel und Gratis-Jause ins Outlet-Center Parndorf. Doch es kam anders. "Ohne uns zu informieren, fuhr der Bus zuerst nach Ungarn. In einem Hotel-Nachtklub mussten wir eine Verkaufspräsentation über uns ergehen lassen. Gäste, die nichts kaufen wollten, wurden sogar beschimpft", berichtet Christa Hörmann. Die AK-Beraterin hatte inkognito an der Fahrt teilgenommen.

Die Arbeiterkammer fordert nun die heimischen Behörden zu Gesprächen mit Amtskollegen in Nachbarstaaten auf: "Nur gemeinsam kann den Veranstaltern dubioser Werbefahrten das Handwerk gelegt werden."

Anwälte eingeschaltet
Gegen den Missbrauch seines Namens wehrt sich indes das Management des Outlet-Centers in Parndorf: "Mit den ausgesandten Einladungen und unseriösen Geschäftsmethoden haben wir nichts zu tun!" Anwälte wurden eingeschaltet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden