So, 27. Mai 2018

Rekordpreis

25.02.2009 08:03

Art-Deco-Lehnstuhl für 21,9 Mio. Euro versteigert

Bei der dreitägigen Versteigerung der Kunstsammlung des Modeschöpfers Yves Saint Laurent in Paris hat am Dienstag ein anonymer Sammler für einen von der irischen Designerin Eileen Gray entworfenen Lehnstuhl (Bild) unfassbare 21,9 Millionen Euro bezahlt. Das sei der zweithöchste Preis, der jemals bei einer Auktion für ein Möbelstück erzielt worden sei, teilte das britische Auktionshaus Christie's mit. Für ein Möbel aus dem 20. Jahrhundert sei noch nie zuvor eine solche Summe gezahlt worden.

Der Art-Deco-Lehnsessel aus braunem Leder ist am Ende der beiden hölzernen Armlehnen mit Drachenköpfen verziert. Er entstand zwischen 1917 und 1919. Die Irin Eileen Gray (1878-1976) gilt als eine der bedeutendsten Designerinnen des 20. Jahrhunderts. Ein von ihr entworfener mehrtüriger flacher Kasten brachte am Dienstagabend knapp vier Millionen Euro.

373 Millionen Euro in drei Tagen
Bei der Versteigerung der umfangreichen Kunstsammlung von Yves Saint Laurent (siehe Video) und seinem Lebensgefährten Pierre Berge wurden laut Christie's bereits an den ersten beiden Tagen 297 Millionen Euro umgesetzt. Am Mittwoch gab es noch Auktionen für Skulptur, asiatische Kunst, islamische Kunst und Archäologie. Der ursprüngliche Schätzwert der Sammlung von 300 Millionen Euro wurde mit einem Endergebnis von 373 Millionen weit übertroffen. Das Geld kommt karitativen Zwecken und Forschungsprojekten zu Gute.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden