Mo, 21. Mai 2018

Dort klappt's noch

16.02.2009 10:46

Oststeirische "Schloss-Ehen" halten besser!

Ein Schloss im oststeirischen Bezirk Hartberg stellt die aktuelle Scheidungs-Statistik in Österreich gehörig auf den Kopf. Während bundessweit immer mehr Ehen in die Brüche gehen - die Scheidungsrate liegt bereits bei 50 Prozent - halten Ehen "made in Schloss Obermayerhofen" bestens: Nur elf Prozent der dort geschlossenen Bünde fürs Leben gingen in die Brüche...

Ein kurzer Blick auf die aktuelle Statistik: Österreichweit liegt die Scheidungsrate bei 49,9 Prozent, jede zweite Ehe geht also den Bach runter. In Wien ist diese Rate sogar schon auf 64 Prozent geklettert.

Ausreißer aus dem Thermenland
Aus dem steirischen Thermenland wird ein Ausreißer aus der Statistik gemeldet, erhebt sich eine "Trutzburg" aus den Niederungen der Trennungen: das schöne Hochzeitsschloss Obermayerhofen. Liegt's am romantischen Plätzchen, das landesweit sicher zu den schönsten gehört? Am "gräflichen Ambiente"? Am netten Standesbeamten? Man weiß es nicht genau - aber fest steht: "Es ist tatsächlich so! Ehen, die bei uns geschlossen wurden, stehen unter einem guten Stern. Die Scheidungsrate liegt, wie die neue Statistik aus unserem Standesamt zeigt, nur bei 11,16 Prozent", freut sich Brigitte Kottulinsky vom "Hochzeitsschloss".

Kartnig und Co. ließen sich trauen
Mehr als 1.300 Trauungen wurden in den vergangenen 20 Jahren bereits im Schloss Obermayerhofen zelebriert, auch Prominente - wie Hannes Kartnig - aus dem In- und Ausland ließen sich hier trauen.

von Christa Blümel ("Steirerkrone") und steirerkrone.at

Wir suchen den originellsten Heiratsantrag - siehe Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden